Therapieanfragen

Download: diese Seite als pdf



Sie suchen für sich selbst oder Ihr Kind psychotherapeutische Hilfe? Das ist ein Schritt, den sich die meisten Menschen lange überlegen, da sie zunächst versuchen die Probleme aus eigener Kraft oder mit Hilfe anderer Menschen zu lösen. Um professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, braucht es auch etwas Mut. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass Sie die therapeutische Unterstützung erhalten, die Sie brauchen.

Die folgenden Informationen sollen Ihnen dabei behilflich sein, Therapie- oder Beratungstermine für sich oder Ihr Kind in meiner Praxis zu vereinbaren.


Im Kreis Herford gibt es derzeit eine Zulassungsbeschränkung für alle Psychotherapeuten, die über die Krankenkasse abrechnen können. Auch bei den Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten ist der Bedarf an Therapieplätzen weit höher, als das derzeitige Angebot. Deshalb müssen Sie leider manchmal mit Wartezeiten rechnen, bis eine Therapie möglich wird.

 

 

Was können Sie tun, um für Ihr Kind oder sich selbst einen Termin zu vereinbaren?

 

In meiner Praxis gibt es zwei Möglichkeiten:


1.

Sie rufen in meiner wöchentlichen Telefonsprechzeit (in der Regel Donnerstag von 9.00 – 11.00 Uhr) an und besprechen alles Weitere am Telefon.

 

2.

Sie schicken mir eine Email (praxis.roeske@t-online.de), in der Sie kurz folgende Fragen beantworten:

  

 

  • Welche Probleme/Schwierigkeiten haben Sie veranlasst einen Therapeuten zu kontaktieren?

  • Was haben Sie bisher unternommen, um die Probleme/Schwierigkeiten zu lösen?

  • Mit welchen Fachkollegen/innen haben Sie bisher über die Probleme geredet?

  • Was haben diese empfohlen?

  • Hinterlassen Sie bitte außerdem Ihre Adresse und Telefonnummer für eventuelle Rückfragen und Angaben zu Ihrer Krankenversicherung.

Wichtig: Bitte sprechen Sie bei Neuanfragen Ihr Anliegen nicht auf den Anrufbeantworter. Aus organisatorischen Gründen kann ich einen Rückruf nicht gewährleisten.  

 

  

Was passiert nach der Anmeldung?

 

  1. Vorgespräch

  2. Diagnostikphase

  3. Therapie

Anhand Ihrer Vorinformationen kläre ich ab, ob eine Behandlung in meiner Praxis grundsätzlich sinnvoll und möglich ist. Wenn ich andere Behandlungsmöglichkeiten für sinnvoll erachte, werde ich Ihnen entsprechende Hinweise geben, wo Sie die passende Hilfe bekommen können.

Ansonsten werde ich mit Ihnen ein Vorgespräch vereinbaren.

  • Bei Kindern bis 13 Jahren findet das Vorgespräch in der Regel zusammen mit den Eltern statt.

  • Bei Jugendlichen ab 14 Jahren ist es meistens sinnvoll ein gemeinsames Vorgespräch zu führen. Auf eigenen Wunsch hin können sie jedoch auch alleine einen Termin vereinbaren.

  • Bei Erwachsenen findet das Vorgespräch ohne Eltern statt.

    Das Vorgespräch hilft mir dabei mehr über Ihre Probleme zu erfahren und Möglichkeiten zu entwickeln, welches weitere Vorgehen therapeutisch sinnvoll ist. Außerdem können Sie mich persönlich kennen lernen und entscheiden, ob sie weiter mit mir arbeiten wollen.


Bitte bringen Sie zum Vorgespräch die Versichertenkarte des jeweiligen Patienten und, falls vorhanden Unterlagen, wie ärztliche oder psychologische Befunde, mit.

Nach dem Vorgespräch folgt in der Regel eine Diagnostikphase (probatorische Sitzungen), die 2 – 4 Sitzungen dauert. In einem anschließenden Gespräch mit allen Beteiligten wird dann das weitere Vorgehen und die Therapieplanung vereinbart.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle Vorgespräche und Diagnostiktermine im Vormittagsbereich stattfinden, da die Nachmittage durch regelmäßige Therapien belegt sind.
Wenn nach den probatorischen Sitzungen eine weitere psychotherapeutische Behandlung empfehlenswert ist, bekommen Sie den nächsten freien Therapieplatz.

 

 

Wie wird eine Psychotherapie finanziert?

 

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung haben Sie Anspruch auf psychotherapeutische Leistungen für sich oder Ihr Kind. In meiner Praxis habe ich ein Abrechnungsgenehmigung für Kinder und Jugendliche (bis zum 21. Lebensjahr). Die Elterngespräche, Familiensitzungen oder Gespräche mit den Bezugspersonen sind ebenfalls Kassenleistungen.
Alle weiteren Leistungen meiner Praxis, wie Paartherapie, Psychotherapie mit Erwachsenen über 21 J. oder Supervision werden privat in Rechnung gestellt.
Wenn Sie in einer
Privatkasse oder einer Zusatzkasse versichert sind, sollten Sie vorab klären, welche psychotherapeutischen Leistungen in Ihrem Vertrag vereinbart sind. Die meisten privaten Versicherungen übernehmen die Kosten für eine Psychotherapie.

 

 

Was außerdem wichtig ist:

  

Psychotherapiesitzungen finden in der Regel einmal wöchentlich an einem regelmäßigen Termin statt. Auch in den Schulferien sind Sitzungen, wenn nicht gerade Praxisferien sind. Wichtig ist, dass Sie Termine, die Sie nicht wahrnehmen können rechtzeitig absagen (48 Stunden vorher). Für nicht abgesagte Termine fällt eine Ausfallgebühr an.
Bei Kindertherapien finden regelmäßig Elterngespräche oder Familiensitzungen statt. In meiner Praxis wird nie ein Kind alleine, ohne intensive Beteiligung der Eltern oder Bezugspersonen, behandelt. Rechnen Sie damit, dass mindestens 1x im Monat ein Eltern- oder Familiengespräch stattfindet. Bei Jugendlichen oder Erwachsenen ist die Beteiligung der Familie bedarfs- und auftragsabhängig.

  

 

Kontakt:

 

Praxis für Psychotherapie und Supervision
Claus Roeske
Wilelmsplatz 11
32052 Herford
Tel: 05221 – 104 603
Email:
praxis.roeske@t-online.de
Website: www.praxis-roeske.de

 

PDF-Download